Nora und Paulina haben das stärkste Rennen des Jahres ausgepaclt und sich mit der schnellsten Zeit der Hoffnungsläufe für das Finale A qualifiziert. Dazu mussten sie allerdings  alle Kräfte mobilisieren und konnten erst im Endpurt nach regelmäßigem Führungswechsel die Kanadierinnen nieder ringen.

Aber mit einer abgeklärten Vorstellung und einer hervorragenden Renneinteilung gelang der Sieg mit dem das große, erhoffte Ziel A-Finale bereichts erreicht wurde.

Wir dürfen gespannt sein, was die beiden Damen am Samstag beim A-Finale noch alles abrufen können!