Jan Hennecke & Marcus Elster vertreten die deutschen Farben auf dem Baltic Cup 2014

Der nahe Kopenhagen gelegenen Lake Bagsværd ist vom 25.-28. September 2014 Schauplatz des diesjährigen Baltic Cups. Für den jährlichen Vergleichswettkampf der elf an der Ostsee angrenzenden Staaten hat der Deutsche Ruderverband mit Jan Hennecke (Lingen) und Marcus Elster (Oldenburg) den amtierenden deutschen U17-Meister im Doppelzweier nominiert.

IMG_7101Die beiden Nachwuchstalente des Regattaverbandes Ems-Jade-Weser fiebern ihrem ersten Start im Nationaltrikot bereits entgegen. Trotz der zwischenzeitlichen Sommerferien haben sie hart an sich gearbeitet und in einem zweiwöchigen Trainingslager auf dem Oldenburger Küstenkanal unter Anleitung von Landestrainer Steffen Oldewurtel die Grundlagen für die internationale Bühne des Rudersports gelegt.

Mit Spannung werden nun die Wettkämpfe über die olympische 2.000m Distanz und den Spurt über 500m erwartet. Für Hennecke/Elster geht es bei diesem Spitzensportevent darum, Erfahrung und Rennhärte zu sammeln. Es ist ihr erster Start in der neuen Altersklasse U19 und damit auch ihr erster Start über die vollen 2.000m, da bis zur U17 nur 1.500m gefahren werden. Beide freuen sich aber schon darauf, sich auf der neuen Distanz zu beweisen. Hennecke: „Da habe ich viel mehr Zeit mit der Taktik zu spielen“. Elster: „Mal schauen, wie sehr uns der Bundesadler auf der Brust auf den vierten 500m beflügelt.“